Mittwoch, 4. Januar 2017

Thailändischer Glasnudelsalat

100 g Glasnudeln
125 g Hackfleisch (Rind, Schwein oder Huhn)
125 g Garnelen
1 Handvoll Koriander
2 Chillischoten
1 - 2 Knoblauchzehen
1 mittelgroße rote Zwiebel
2 Lauchzwiebeln oder 1 Bund Schnittlauch
Pfeffer, Sojasoße, Fischsoße
Brauner Zucker
Saft einer Limette

Die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen oder kurz in heißem Wasser aufkochen. 15 Minuten ziehen lassen und dann in einem Sieb gut abbrausen und abtropfen. Etwas Wasser in einem kleinen Topf erhitzen (der Topfboden soll bedeckt sein). 2 EL Sojasoße dazu geben und ein bis zwei geschälte halbierte Knoblauchzehen. Diese Mischung aufkochen lassen, pfeffern und dann das Hackfleisch zugeben, unter gutem Rühren garen. Sollte eine krümelige Masse sein - das dauert ca. 5 Minuten, dann die ggf. halbierten Garnelen (je nachdem wie groß sie sind) zugeben, kurz mitgaren - so ca. 2 Minuten. Im Topf abkühlen lassen.

Die garen Nudeln mit einem scharfen Messer oder einer Schere in ca. 4-5 cm lange Stücke schneiden. Zwiebel schälen, halbieren oder vierteln und dann in ganz dünne Streifen schneiden, Lauchzwiebeln putzen und in schmale Scheiben schneiden, wenn Du Schnittlauch nimmst, fein hacken. Die Chillischoten waschen und in feine Ringe schneiden (ich lasse die Kerne drinnen, wer es nicht so scharf mag, nimmt die Kerne vorher raus).

2 EL Limettensaft, 2 EL Fischsoße und 1 EL brauner Zucker verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Alles gut vermischen, nach persönlichem Geschmack mit Limettensaft, Sojasoße und Fischsoße abschmecken. Würzig und scharf soll er sein der Salat!

Eine gute Handvoll Koriander hacken und drüber streuen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen